Runder Geburtstag Dr. Kurt Nebl13.05.2021
Sehr gerne sind wir am 12.Mai 2021 mit einem besonderen Geschenk für unseren Dr. Kurt Nebel ausgerückt. Zu seinem runden Geburtstag haben wir in kleiner Delegation vorgesprochen und haben vom Verein Interessensgemeinschaft "Neue Radkersburger Bahn" die besten Grüße und Wünsche überbracht.
Dir lieber Kurt alles Gute, viel Glück und Gesundheit und wir freuen uns auf viele weitere lustige Zusammentreffen bei Clubsitzungen und Ausflügen,

Armin klein und die Freunde der Radkersburger Bahn
Neue Lichtzeichenanlagen in Diepersdorf05.05.2021
Wir erinnern uns an den schrecklichen Unfall im vorigen Jahr in Diepersdorf, bei dem eine Frau ums Leben gekommen ist, die gerade mit ihrem Auto von Ratschendorf kommend in Diepersdorf in den Zug gefahren ist. Auf genau dieser Eisenbahnkreuzung (EK) wird gegenwärtig eine Lichtzeichenanlage installiert. Die Firma DPB GmbH aus Deutschlandsberg ist mit der Fertigung dieser Anlage beauftragt worden, die noch im Juni in Betrieb gehen soll. Wir haben bei der ÖBB Infra angefragt, warum man im Zuge dieser Arbeiten nicht auch gleich die EK bei Kilometer 17,6 nach Salsach in einer "Gruppenschaltung" mit abgesichert hat? Wir erhielten daraufhin die Antwort, dass diese EK von der ÖBB Infra selber im Jahr 2022 technisch gesichert werden soll um zu sehen, ob die DPB GmbH oder die ÖBB gesicherte EK die günstigere ist. Dann werden je nach dieser Erkenntnis weitere EK´s auf der Radkersburger Bahn technisch gesichert werden. Neben der erhöhten Verkehrssicherheit ist natürlich zu hoffen, dass endlich die Geschwindigkeit angehoben und somit die Fahrzeit nach 32 Jahren endlich wieder verkürzt werden kann.
Mit der S-Bahn zum Unterricht nach Bad Radkersburg25.04.2021

Seit 25. April 2021 ist es wieder möglich mit der S-Bahn nach Bad Radkersburg in die Schule zu kommen. Ein Zubringerbus bringt die Schüler vom ersten ankommenden S-Bahn-Zug um 07:40 Uhr rechtzeitig vom Bahnhof Bad Radkersburg zum Busbahnhof, bzw. ins Schulzentrum bis vor die Tür des BORG.

Nicht nur zu Zeiten von Corona ist die S-Bahn von Spielfeld-Straß über Mureck nach Bad Radkersburg eine beliebte Alternative zu den engen Autobussen für Schüler. Alle die in Bad Radkersburg zur Schule gehen möchten, können das nun auch mit der Radkersburger Bahn tun. Seit 25. April 2021 stellt der Verkehrsverbund wieder die praktische Busverbindung vom ersten ankommenden S-Bahn-Zug um 07:40 Uhr vom Bahnhof Bad Radkersburg zum Busbahnhof im Stadtgraben und weiter ins BORG Bad Radkersburg zur Verfügung. Großzügige Platzabstände, komfortable Sitzplätze mit erhöhter Beinfreiheit, WC Benützung und die ruhige Fahrt zum Lernen oder auch nur zum Ausruhen sind nur einige Vorteile der modernen S-Bahnzüge auf der Radkersburger Bahn. Mit dem Zubringerbus seid Ihr dann pünktlich im Unterricht. Vielleicht ist es im kommenden Fahrplan auch möglich, den neuen Citybus in Bad Radkersburg so zu führen, dass dann auch die Rückfahrt nach Hause mit der S-Bahn ermöglicht werden kann. Wir sind sehr froh, dass es diesen Zubringer nun wieder gibt und hoffen auf eine rege Benützung durch die Schüler. Damit wäre auch gewährleistet, dass diese Verbindung bestehen bleibt. Somit leistet auch die Radkersburger Bahn einen kleinen Beitrag dazu, dass der Schulstandort Bad Radkersburg attraktiv und gesichert bleibt.

 Für die Interessensgemeinschaft „Neue Radkersburger Bahn“,

Armin klein

Obmann

Buszubringer startet ab 25.04.202121.04.2021
Vor wenigen Minuten erhielt ich eine äußerst positive Nachricht vom Verkehrsverbund bezüglich Bus Kurs Bahnhof Bad Radkersburg - Schulzentrum:

Eine Kursführung Bad Radkersburg Bahnhof - Bad Radkersburg Schulzentrum war bis jetzt nicht möglich, da die Streckenführung über den Bahnhof in Bad Radkersburg neu konzessioniert werden musste. Gemeinsam mit der Konzessionierung des Stadtverkehrs in Bad Radkersburg wurde auch dieser Streckenabschnitt behördlich neu begutachtet. Wir haben mittlerweile die  Daten zum neuen Kurs Bad Radkersburg Bahnhof (07:42) nach Bad Radkersburg Schulzentrum (07:48) von der StB erhalten und arbeiten nun die Kursfahrt ein - gültig ist sie ab 25. April 2021.
Zubringerbus zur Schule gestrichen15.04.2021

Schon seit Jahren wird vom ersten Zug in Bad Radkersburg ein Bus vom Bahnhof über den Busbahnhof zum Schulzentrum geführt. Speziell die Schüler aus dem Raum Leibnitz haben diesen Zug gerne benutzt, ist es im Zug doch wesentlich angenehmer, großzügiger und komfortabler zu reisen, als in einem Linienbus, wo alles eng und kaum Platz ist. Scheinbar aus heiterem Himmel wurde dieser Bus Kurs heimlich und leise abgedreht, womit man die Schüler in den Bus der Verbundlinie gezwungen hat. Schüler können nun nicht mehr mit der S-Bahn fahren, weil es sich zeitlich nicht ausgehen würde, vom Bahnhof Bad Radkersburg ins Borg zu Fuß zu gehen. Wir möchten diese künstlich erzeugte Benachteiligung der S-Bahn gegenüber dem Busverkehr wieder „reparieren“ und fordern die sofortige Wiedereinführung dieser Linie. Gerade in den Zeiten einer Pandemie ist es unverantwortlich Schüler in einen Linienbus zu zwingen, wo sie „Backe an Backe“ bis zu 40 Kilometer zurücklegen müssen, nur damit die Busflotte des Verkehrsverbundes besser ausgelastet ist. Wir orten hier eine künstlich erzeugte Konkurrenzsituation, die auf dem Rücken unserer Kinder und Schüler ausgetragen wird. Wir suchen nun Verbündete in dieser Angelegenheit und haben den Bürgermeister der Stadt Bad Radkersburg und die Schulleiter der höheren Schulen in Bad Radkersburg um Unterstützung gebeten:

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Magister Karl Lautner,

lieber Herr Direktor Hannes Schuster,

mehrere Eltern von Schülern haben mich darauf angesprochen, warum der Bus Kurs vom ersten Zug am Bahnhof Bad Radkersburg (Ankunft 07:40Uhr) nicht mehr zum Busbahnhof und in weitere Folge ins Schulzentrum geführt wird. Ich habe diesbezüglich auch schon beim Verkehrsverbund urgiert und angefragt. Gerade in Pandemiezeiten sind die großzügigen Platzverhältnisse in der S-Bahn wesentlich vorteilhafter, als die beengte Situation in einem Linienbus, wo viel zu viele Schüler auf viel zu kleinem Raum bis zu 40 Kilometer zur und von der Schule unterwegs sein müssen. 

Ich orte hier eine künstlich erzeugte Konkurrenzsituation, die auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler ausgetragen wird um die Busse der Verbundlinie in Vorteil zu bringen. Sehr viele Schüler würden aber viel lieber mit der Bahn anreisen, speziell aus dem Raum Leibnitz. Das wird ihnen nun durch diese Maßnahme verunmöglicht und zwingt sie auf den Bus umzusteigen, da sie sonst zu spät zum Unterricht kommen würden. 

Ich möchte daher auch Sie bitten uns dabei zu unterstützen, dass wir diesen wertvollen "Zubringer" wieder zurückbekommen, so wie er immer schon gefahren ist. Unter Umständen vielleicht sogar mit dem neuen Innenstadtkurs 555, der gut vorstellbar um 07:40 Uhr vom Bahnhof Bad Radkersburg, über das LKH zum Busbahnhof und weiter zum Borg fahren könnte.

Sollte es notwendig sein, werden wir gerne mit Hilfe der lokalen Medien eine Unterschriftenaktion starten, um die Anzahl der Befürworter dieser Idee "sichtbar" zu machen.

Im Sinne der Gesundheit unserer Schüler und im Sinne unserer Radkersburger Bahn danke ich für Ihre wohlwollende Fürsprache in dieser Angelegenheit und freue mich auf Ihre Unterstützung beim Land Steiermark und im Verkehrsverbund Steiermark,

mit besten Grüßen vom Bahnhof Bad Radkersburg,

 

Armin klein, Obmann der

Interessensgemeinschaft

"Neue Radkersburger Bahn"

12345678910...