Frau BM Gewessler trifft Dietmar Zweidick von der NRB09.06.2020
Zu einem sehr freundlichen und informativen Treffen ist es am 09.Juni 2020 in Wien gekommen. 

Unser NRB Mitglied und ÖBB Triebfahrzeugführer Didi Zweidick, verantwortlich für alle Sonderzüge der NRB, hat als Triebfahrzeugführer im Railjet von Wien nach Graz Frau Bundesminister Leonore Gewessler als Gast am Führerstand begrüßen dürfen. Didi hat die Gelegenheit genutzt und der sehr sympathischen Verkehrsministerin unser Buch "125 Jahre Radkersburger Bahn" als kleines Geschenk überreicht. Frau Gewessler hat sich sehr gefreut, dass es Eisenbahner wie Dietmar Zweidick gibt, die sich auch in ihrer Freizeit gerne und oft um die Verbesserung der Eisenbahninfrastruktur kümmern und so ihr Hobby der Allgemeinheit zu Gute kommt.

Wir dürfen nun schon bald mit Frau Bundesminister Gewessler unsere Verbesserungsvorschläge für die Radkersburger Bahn persönlich besprechen und mit den Mitarbeitern des Ministeriums eine Umsetzung prüfen.
Einen recht herzlichen Dank an Frau BM Leonore Gewessler und danke an Didi Zweidick.
Vectron Schulung in Graz24.04.2020
Von 2020 bis zum Frühjahr 2021 wird der Karawanken Tunnel in Kärnten saniert und auf ein Gleis zurückgebaut. Der Güterverkehr Richtung Süden wird während der Bauzeit über Spielfeld-Straß umgeleitet. Aus diesem Grund werden die Grazer Triebfahrzeugführer auf der neuen Vectron geschult. Aus gesundheitlichen Gründen (Corona Virus) darf immer nur ein Triebfahrzeugführer auf die Lok und absolviert die Schulungsfahrt auf dem werktäglichen Zugspaar 44453/44452. Ich bin heute mit meiner Kamera ausgerückt und habe die neue Lok geknipst. Zur Auflockerung sind auch einige andere Bilder dabei, die ich dabei heute so aufgeschnappt habe. Viel Spaß beim durchsehen  
Desiro Dreifachtraktion auf der Radkersburger Bahn17.04.2020

Am 18. und 19. April wird auf der Radkersburger Bahn gebaut. Aus diesem Grund wurden gestern am Abend die drei Desiro Triebwägen zusammengefasst und in einer Dreifachtraktion nach dem letzten Planzug (4199) um 22:05 Uhr nach Graz rück überstellt. Trotz der Dunkelheit konnte ich von der ersten Dreifach Triebwagentraktion der Geschichte der Radkersburger Bahn ein Foto machen, das Video ist leider aufgrund der Dunkelheit extrem schlecht geworden....leider!

Was ist los mit dem Zug 4109 ?28.01.2020

Sehr geehrter Herr Klein,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es tut mir sehr leid zu lesen, dass das scheinbar gelöste Problem wieder Bestand hat.

Gerne habe ich bei meinen KollegInnen für Sie nachgefragt und melde mich verlässlich, sobald ich eine Antwort dazu erhalten.

Danke für Ihre Geduld, Herr Klein.

?Freundliche Grüße,

?Lukas Jungwirth?
ÖBB Kundenservice
VIP Betreuung

ÖBB-Personenverkehr AG
1020 Wien, Postfach 222
Tel. +43 (0)5-1717
oebb.at/kontakt

------------------- Ursprüngliche Nachricht -------------------

Von: armin.klein@radkersburger-bahn.at
Empfangen: 20.01.2020
An: Kundenfeedback; Kundenfeedback
Cc: ...
Betreff: Fwd: Antwort zu Fall KS-590491-W9Z8Z7 OEBB:0054000009639

Sehr geehrte Damen und Herrn,

wir Radkersburger sind sehr traurig! Wie mir eine Freundin und gehbehinderte junge Frau erzählt hat, wird nun trotz unserer Abmachung im letzten Herbst seit dem neuen Fahrplan der hintere Triebwagen des Zuges 4109 nun wieder abgesperrt. Die gleichen Gründe wie schon im vorigen Jahr würden dafür sprechen das nicht zu tun, doch trotzdem wurden wieder viele Fahrgäste, die gerne und oft nach Bad Radkersburg fahren aus dem Zug verwiesen und somit zum Umsteigen in Spielfeld-Straß in denselben Zug, nur an das andere Zugende gezwungen. Kann es sein, dass Ihr Versprechen im vorigen Jahr beide Triebwägen offen zu lassen durch den Fahrplanwechsel irrtümlich "verloren" gegangen ist? Wir, und vor allem Marie-Theres mit ihrem Rollstuhl und die vielen Familien mit Kindern und die älteren Fahrgäste und die Radfahrer im Sommer würden sich sehr freuen, wenn wir in Graz bei unserem Zug 4109 wieder hinten einsteigen dürften und nicht in Spielfeld-Straß unnötig hin und hergehetzt werden würden um nach Bad Radkersburg zu kommen.

Wir freuen uns auf eine positive Antwort von Ihnen und senden Ihnen liebe Grüße von der Radkersburger Bahn,

Ihr Armin klein   

Antwort Land Steiermark auf unsere Anfrage28.01.2020

Sehr geehrter Herr Klein,

 

im Auftrag von LR LH-Stv. Anton Lang darf ich Ihnen auf Ihre Nachricht antworten:

Die von ÖBB und Land Steiermark beauftragten Untersuchungen haben gezeigt, dass die Radkersburger Bahn ein ausreichendes Potenzial besitzt, um attraktiviert und modernisiert zu werden. Diesbezügliche Verhandlungen mit dem Verkehrsministerium und der ÖBB-Infrastruktur AG haben bereits im Frühjahr letzten Jahres begonnen. Diese wurden jedoch mit der Auflösung der Bundesregierung gestoppt und konnten danach aufgrund fehlender Bereitschaft für langfristige Entscheidungen nicht fortgesetzt werden. Das Thema zur Zukunft der Steirischen Nebenbahnen, das auch die Zukunft der Radkersburger Bahn beinhaltet, steht auf der Agenda, die mit der neu bestellten Verkehrsministerin zu verhandeln sein wird. Das Regierungsprogramm der neuen Bundesregierung lässt auch viel für die Radkersburger Bahn hoffen. Fest steht, dass das Land Steiermark die Attraktivierung der Radkersburger Bahn befürwortet und diese in die Verhandlungen mit dem Bund einbringen wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Alfred Nagelschmied

Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Abteilung 16, Verkehr und Landeshochbau

Gesamtverkehrsplanung

DI Alfred Nagelschmied

Stempfergasse 7

8010 Graz

+43 316 877 4548

alfred.nagelschmied@stmk.gv.at

www.verkehr.steiermark.at

12345678910...